Grapefruit

Die Grapefruit hat einen unverwechselbaren intensiven, meist bitteren Geschmack. Dosiert eingesetzt verleiht sie dem Gin eine elegante Frische, wie z.B. in Thomas Dakin Gin oder G+ Danger Line Lemon Tree.

Anders als bei Zitronen oder Bitterorangen tritt das Aroma der Grapefruit sehr stark in den Vordergrund. Dies ist sicher ein Grund, warum die Grapefruit zu den selteneren Botanicals gehört. Unser Tipp: fang vorsichtig mit der Menge S an.

Und sonst noch?

Die Grapefruit entstand aus der Kreuzung zwischen Orange und Pampelmuse und wird in fast allen subtropischen Ländern angebaut. Weil sie fruchtig und gleichzeitig etwas bitter ist, ist sie eine tolle Zutat in Fruchtsäften, Smoothies und fruchtigen Cocktails für alle, denen diese Getränke oft zu süß sind. Noch ein bisschen herber wird’s mit Campari oder Bitter Lemon. Schalen von Zitrusfrüchten spielen auch in der Kosmetik eine Rolle. Sie wirken, vermischt mit Zucker oder Salz als natürliches Peeling und geben ihre Vitamine und Mineralstoffe an die Haut ab – das mindert angeblich Falten und reduziert Cellulitis. Ob die innerliche Anwendung im Gin auch zu diesem Ergebnis führt, müsst ihr schon selbst ausprobieren.

Die Grapefruit hat einen unverwechselbaren intensiven, meist bitteren Geschmack. Dosiert eingesetzt verleiht sie dem Gin eine elegante Frische, wie z.B. in Thomas Dakin Gin oder G+ Danger Line... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die Grapefruit hat einen unverwechselbaren intensiven, meist bitteren Geschmack. Dosiert eingesetzt verleiht sie dem Gin eine elegante Frische, wie z.B. in Thomas Dakin Gin oder G+ Danger Line Lemon Tree.

Anders als bei Zitronen oder Bitterorangen tritt das Aroma der Grapefruit sehr stark in den Vordergrund. Dies ist sicher ein Grund, warum die Grapefruit zu den selteneren Botanicals gehört. Unser Tipp: fang vorsichtig mit der Menge S an.

Und sonst noch?

Die Grapefruit entstand aus der Kreuzung zwischen Orange und Pampelmuse und wird in fast allen subtropischen Ländern angebaut. Weil sie fruchtig und gleichzeitig etwas bitter ist, ist sie eine tolle Zutat in Fruchtsäften, Smoothies und fruchtigen Cocktails für alle, denen diese Getränke oft zu süß sind. Noch ein bisschen herber wird’s mit Campari oder Bitter Lemon. Schalen von Zitrusfrüchten spielen auch in der Kosmetik eine Rolle. Sie wirken, vermischt mit Zucker oder Salz als natürliches Peeling und geben ihre Vitamine und Mineralstoffe an die Haut ab – das mindert angeblich Falten und reduziert Cellulitis. Ob die innerliche Anwendung im Gin auch zu diesem Ergebnis führt, müsst ihr schon selbst ausprobieren.

Ist in folgenden Gins enthalten

Filter schließen
Zuletzt angesehen